logoheader3                                                                                                           facebook logos PNG19758     you   instagram

.

VAM Mädchen der Volleyballakademie feiern Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse

Am vergangenen Sonntag und Montag fanden die Finalspiele in der 1. Landesliga der Damen statt. Nach dem knappen Semifinalerfolg der im Sportzweig des BORG Eisenerz beheimateten VAM gegen den VC Hausmannstätten warteten die Damen des SSV HIB Liebenau auf die hoch motivierten Akademiespielerinnen.

Im Grunddurchgang gewannen die Grazerinnen beide Spiele knapp, und dementsprechend gingen die groß gewachsenen Murstädterinnen auch als Favoritinnen ins Spiel. Doch diesmal zeigten die jungen Akademiespielerinnen, wie man mit hoher Servicequalität und viel Druck und Kombinationsspiel im Angriff gegen ältere und erfahrenere Spielerinnen bestehen kann. Das Hinspiel gewannen die Youngsters in der Sporthalle Eisenerz glatt mit 3:0. Und auch das Rückspiel in der Grazer Bluebox entwickelte sich sehr rasch zu einer eindeutigen Angelegenheit für die Akademiemädchen. Sie siegten abermals mit 3:0

Dieses Ergebnis macht Lust auf mehr. Fast das gleiche Team bereitet sich jetzt intensiv auf die österreichischen U17-Meisterschaften vor. Erklärtes Ziel ist auch hier eine Medaille.

Steirischer Meistertitel U17 für Spielerinnen der Volleyball-Akademie

Mit zwei klaren 3:0 Erfolgen gewannen die Volleyballerinnen von ET, die allesamt Mitglieder der im Sportzweig des BORG Eisenerz beheimateten Volleyballakademie sind, das Final Four Turnier des steirischen Volleyballverbandes. Radkersburg war im Semifinale bemüht, blieb aber letztlich chancenlos. Im Finale trafen die Akademiespielerinnen auf ihre Hartberger Kolleginnen. Bis zur ersten technischen Auszeit konnten die Oststeirerinnen jeweils mithalten, danach spielte nur mehr die VAM Mädchen.  Erstmals seit vielen Jahren schafften es die Spielerinnen, dass die spielstärksten steirischen Teams sowohl bei der U19 als auch der U17 aus dem obersteirischen Volleyball-Leistungszentrum kommen.

   

 

Bannersiegelerasmus

euMinisterium

S-6.1a COVID-19 - Unterrichtsbezogene Förderangebote im Bereich der allgemein bildenden höheren Schulen im Schuljahr 2021/22

Allgemeine Projektbeschreibung:

Schülerinnen und Schüler der 9. Schulstufe und/oder Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (inkl. Sonderformen) holen Lerndefizite in allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenständen, die im vergangenen Schuljahr durch die COVID-19-Pandemie entstanden sind, in Form eines zusätzlichen Stundenangebotes nach.


Diese Stunden können als Förderunterricht abgehalten werden. Schülerinnen und Schüler können je nach Bedarf diese Stunden besuchen. Darüber hinaus kann auch eine Gruppenteilung in einem allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenstand angeboten werden.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.