logoohneadresse  BUNDESOBERSTUFENREALGYMNASIUM EISENERZ
  8790 Eisenerz, Hieflauerstraße 89,
  Tel: 050 248 029

sportzweiglogoKreativlogovolleylogo

Alle Jahre wieder

Musikzweig des BORG Eisenerz zu Besuch in der Volksschule

Die einzige höhere Schule mit musikalischem Schwerpunkt im Bezirk besuchte auch heuer wieder die Eisenerzer Volksschule. Die gemeinsam gestaltete Weihnachtsstunde machte den Kleinen und Großen sehr viel Spaß und brachte so manche Augen zum Leuchten.  Bei Weihnachtshits wie Oh Tannenbaum, Jingle Bells, Kling Glöckchen und Rudolf, das Rentier sangen die kleinen Stars der Zukunft aus vollem Halse und klatschten und stampften mit großer Begeisterung! Übrigens: Der Musikzweig bietet neben einer regen Konzerttätigkeit und vielen Kooperationen mit außerschulischen und regionalen Institutionen eine ausgezeichnete Ausbildung für angehende und praktizierende Musikerinnen und Musiker. Das Gymnasium, das bereits mehrmals mit dem Meistersinger- Gütesiegel ausgezeichnet ist, offeriert an der Schule neben dem Musikunterricht Klavier- und Gitarrenunterricht sowie einen Schulchor und eine Schulband. Das Wahlpflichtfach Musiktheorie und die Gehör- und Rhythmusschulung in der 8. Klasse runden das musikalische Gesamtpaket ab.

Gestrandet  - gelandet

Musikalisches Puppentheater am BORG Eisenerz

„Gestrandet – ein musikalisches Puppentheater für Groß und Klein“ – so lautete das Motto des diesjährigen traditionellen Kulturabends des Musikzweiges am BORG Eisenerz/Leoben, auf den sich die Schülerinnen und Schüler  gemeinsam mit ihren Lehrerinnen  - allen voran Mag. Gudrun Schiefer-Hoyer und Mag. Susanne Niederhofer - seit vielen Wochen eifrig vorbereitet hatten. Und das Ergebnis dieser Anstrengungen  versetzte die zahlreich erschienenen  Besucher in Staunen.

Die Geschichte des Puppentheaters?  Eine Reise zum Song Contest wird jäh unterbrochen durch einen Flugzeugabsturz  und eine Notlandung auf einer Insel mitten im Meer. Die Insassen, sechs Tiere verschiedener Nationalitäten mit  unterschiedlichsten  Charaktereigenschaften,  erkennen sehr schnell, dass sie nur gemeinsam in der Lage sind, sich aus der Notsituation zu befreien und ihre persönlichen  Fähigkeiten zu entwickeln. Der Kreativität der jungen Künstlerinnen und Künstler waren dabei keine Grenzen gesetzt. So wurden nicht nur die ca. 50 cm großen Handpuppen im  BE-Unterricht gebastelt, auch der Text  wurde in der Kreativwoche am Retzhof  selbst geschrieben und einstudiert. Ein besonderes Highlight waren  auch heuer wieder die vielen tollen musikalischen Darbietungen des Schulchores und der Schulband, die mit mitreißenden und modernen Ohrwürmern aus Rock und Pop das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinrissen.  Die musikalischen Leistungen der einzigen  höheren Schule mit Musikschwerpunkt im Bezirk wurden einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Zu den Bildern

Musikalische Umrahmung des Eisenerzer Adventmarktes

Pünktlich zum Fest der Heiligen Barbara machten sich auch heuer wieder die Schülerinnen und Schüler des BORG Eisenerz daran, für vorweihnachtliche Stimmung in Eisenerz zu sorgen. Das Angebot des BORG-Standls – der Reinerlös kommt übrigens den Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse für ihren Maturaball zugute – ließ keine Wünsche offen und reichte von verschiedenen Aufstrichen bis zu dampfendem Glühwein und Punsch. Und auch die musikalischen Darbietungen der jungen Leute, die allesamt den Musikzweig der Schule besuchen, konnten sich sehen lassen. In gewohnt ausgezeichneter Qualität präsentierten die Musikerinnen gemeinsam mit ihrem Lehrer Rene Kogler eine breite Palette an stimmigen Weihnachtsliedern, egal ob traditionell oder modern. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass zahlreiche Besucher die besinnliche Weihnachtsstimmung bei einem Gläschen am BORG-Standl  bis spät am Abend genossen.

Zu den Bildern

Julia Gottsbacher, Emina Ölmez 6.A

Ein Zirkusabend der besonderen Art

Unter dem Motto „Manege frei…“  fand  der alljährliche beliebte Kulturabend des BORG Eisenerz/Leoben, bei dem heuer die Schülerinnen und Schüler des Musik- und Sportzweigs ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellten, in der Eisenerzer Sporthalle statt Das „Schauspiel- Sport-Konzert“  entführte die zahlreichen Zuschauer in  die Welt des Zirkus. Die Musiker, Schauspieler, Tänzer und Sportler erzählten die Geschichte von Flavio und Fiona, zwei Artisten aus unterschiedlichen  Zirkusformationen, die sich zufällig kennen und lieben lernen.  Die sympathischen  Darsteller, angefangen bei der charmanten Erzählerin, dem Liebespaar Flavio und Fiona, dem Zirkusdirektor und vielen  Tänzern, Musikern und Artisten versetzten so manchen Zuschauer in Erstaunen. Ob fein abgestimmte Chorarrangements, fetzige Bläsersätze, erstklassige gesangliche und sportlich-akrobatische  Leistungen - das Publikum freute sich über eine breite Palette musikalischer  und sportlicher Qualität. Vom Zirkusabend  begeistert, belohnten die zahlreichen Zuschauer die Darsteller mit einem donnernden Applaus und erfreuten sich anschließend am vom Elternverein liebevoll gestalteten Buffet. Einmal mehr konnte damit  die ausgezeichnete  und engagierte Arbeit, die am BORG  Eisenerz/Leoben geleistet wird, unter Beweis gestellt werden.


   
Herzlich willkommen am BORG EISENERZ!

Hier findet ihr alle wichtigen Informationen die unsere kleine aber feine Schule betreffen. Ob News, Bilder, Termine Downloads, Informationen zu den Schulzweigen und vieles andere mehr: Hier werdet ihr es finden! Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website!

Bannersiegel

erasmus